Ingenieubüro Holzbau


INGENIEURBÜRO HOLZBAU GmbH & Co. KG  
Suche \\\ Sitemap \\\ Impressum
Büro \\\ Bücher \\\ Tragwerksplanung \\\ Seminare \\\ Energie \\\ Kontakt


Büro \\\ Geschichte
Profil Team Geschichte






Geschichte

Das INGENIEURBÜRO HOLZBAU entstand kurz nach Ende des 2. Weltkrieges durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Dr. Albert Bruder und Baumeister Gerhard Hempel in Karlsruhe.

Schon früh erkannte man die Zeichen der Zeit, die durch den Wiederaufbau von Deutschland gekennzeichnet war. Holzbaubetriebe benötigten Konstruktionsunterlagen mit deren Hilfe materialsparende Standardkonstruktionen des Hochbaus herzustellen waren. Die Idee der Serienkonstruktionen war geboren. Mit Hilfe der von Dr. Bruder aufgelegten Fachzeitschriften wurde die Idee in die Welt transportiert und fand enormen Zuspruch unter den Zimmereibetrieben. Viele anerkannte Fachpublikationen von Gerhard Hempel unterstützen den Ruf des Ingenieurbüros weiter positiv, wie auch die freundschaftliche Verbindung zu dem Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen an der Universität (TH) Karlsruhe unter der Leitung von Prof.-Dr. Karl Möhler.

 

Auf dieser Basis konnte das INGENIEURBÜRO HOLZBAU seine Tätigkeiten ausweiten und wurde zum festen Bestandteil des Bruderverlages in Karlsruhe. Die Verbindung zwischen der „Theorie“ der Fachzeitschriften und der „Praxis“ eines Ingenieurbüros war für beide Seiten fruchtbar. Stets auf der Höhe des aktuellen technischen Standes entwickelte sich auch nach dem Tode von Gerhard Hempel im Jahre 1973 unter wechselnder Leitung ein Büro das stets den Zimmerern und Ingenieuren mit Rat und Tat zur Seite stand, und das mit den immer wieder weiterentwickelten Serienkonstruktionen einen wichtigen Beitrag für den Holzbau in Deutschland leistete.

Nach dem Übergang des Bruderverlages in die Gruppe Rudolf Müller im Jahre 1995/96 behauptete das INGENIEURBÜRO HOLZBAU seine außergewöhnliche Stellung als Teil eines renommierten Fachverlages auch dadurch, dass es an vielen maßgebenden Fachpublikationen beteiligt war. Jetzt auch ausgestattet mit modernsten technischen Hilfsmitteln und einer jungen Ingenieurmannschaft konnten unter der Leitung von Dr.-Ing. Hartmut Werner interessante Konstruktionsaufgaben aus dem Bereich des Holzbaus erfolgreich bearbeitet werden. Nachdem Dr. Werner einem Ruf als Professor an die Berufsakademie Mosbach folgte, wurde das INGENIUERBÜRO HOLZBAU unter der Leitung von Klaus Fritzen, Verlagsleiter des Bruderverlages und Chefredakteur von „bauen mit holz“ weitergeführt. Überraschend dann das Ende. Der Standortverlegung des Bruderverlages im Jahre 2007 zum Sitz des Mutterunternehmens nach Köln, folgte die Schließung.

Um in der Tradition von Gerhard Hempel fortzufahren, entschloss sich jetzt ein junges Team das INGENIEURBÜRO HOLZBAU neu zu gründen und die Geschichte fortzuschreiben. Die Idee der „Serienkonstruktionen“ soll fortgeführt und in die Zeit der neuen DIN 1052 transportiert werden. Besonderer Wert wird auch auf Verbundenheit mit den Holzbaubetrieben und eine Zusammenarbeit mit dem Bruderverlag gelegt.

Seit dem 01.01.2009 firmieren wir unter der neuen Rechtsform INGENIEURBÜRO HOLZBAU GmbH & Co. KG.

Die INGENIEURBÜRO HOLZBAU GmbH & Co. KG wird auch für die kommenden Jahre kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner in Tragwerksplanung und Bauphysik im Holzbau bleiben.






© FOTOGRAFIC INGENIEURBÜRO HOLZBAU GmbH & Co. KG \\\ Bismarckstraße 21 \\\ D-76133 Karlsruhe
Telefon +49 (0)7 21 / 201 802 -30 \\\ infoib-holzbau.de
Ingenieur, Ing, Ingenieurbüro, Holzbau, Statik, Statiker, Tragwerksplanung, Serienbinder, Energieausweis, Energieberatung, enev, Serienkonstruktionen, Holzhaus, Bauprodukte, Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland
INGENIEURBÜRO HOLZBAU GmbH & Co. KG | Bismarckstraße 21 | D-76133 Karlsruhe
Telefon +49 (0)7 21 / 201 802 -30
Telefax: +49 (0)7 21 / 201 802 - 39
E-Mail: infoib-holzbau.de